Hilfe mit Zuwendung und Fachwissen - Begleitung, Kraft geben und Ängste nehmen

Dasein in einer schweren Zeit heißt:

Eine Pflegerin am Bett einer Seniorin

Bei der Arbeit des Palliativpflegeteams  stehen die besonderen Bedürfnisse schwerstkranker und sterbender Menschen im Mittelpunkt. Die Verbindung einer pflegerischen Versorgung und einer hohen individuellen Betreuung tragen dazu bei, ein weitgehend schmerzfreies, würdevolles, selbstbestimmtes und erfülltes Leben bis zum Tode zu führen.

Individuelle Betreuung bedeutet mit Respekt, Zuneigung, Hingabe, spirituellen Inhalten sowie Fantasie helfend die Wünsche und Bedürfnisse zu erfüllen.

Die Palliativpflege umfasst dabei auch die Begleitung der Angehörigen in ihrer Situation des Abschiednehmens und auf Wunsch über den Tod hinaus.

Dabei arbeitet das Palliativpflegeteam u. a. eng mit Palliativmedizinern, Haus- und Fachärzten, der Hospizgruppe Bottrop e. V., Krankenhäusern, Seelsorgern, Apotheken und Physiotherapeuten zusammen.

Die Arbeit als anerkannter Palliativpflegedienst ist zum einen gekennzeichnet durch die Durchführung grundpflegerischer Tätigkeiten in einer individuell gestalteten Atmosphäre wie zum Beispiel bei Musik oder mit gewünschten Düften. Zum anderen werden spezielle Behandlungspflegen durchgeführt. Hierzu zählen u. a. die Durchführung und Überwachung der vom Arzt verordneten Schmerz- und Infusionstherapie, von Schmerzmittelpumpen sowie die fachgerechte Port- und Wundversorgung. Ein besonderes Augenmerk liegt in der Symptomkontrolle. Hierbei geht es um das Wahrnehmen, Dokumentieren und Zuordnen von Krankheitszeichen, von unangenehmen Begleiterscheinungen der Erkrankung bzw. der Therapienebenwirkungen und diese in enger Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen erträglicher zu gestalten. Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Luftnot aber auch Obstipation und allgemeinen Erschöpfungszeichen.

Um den Angehörigen den Umgang mit der Erkrankung zu erleichtern, begleitet das Palliativteam sie durch Gespräche, Beratungen und Entlastungsangebote.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für Palliativpatienten ein HausNotRuf -Gerät des Caritasverbandes zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Haben Sie Fragen zu unserer Palliativpflege? Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin.