Vereinsorgane und Organisationsstruktur

Höchstes Organ des Verbandes ist die Delegiertenversammlung.

Sie berät und entscheidet über grundlegende Fragen und erteilt entsprechende Aufgaben an den Caritasrat und den Vorstand.

Sie setzt sich zusammen aus Vertreterinnen oder Vertretern der Pfarreien/Kirchengemeinden des Verbandsgebietes, der Caritasmitgliedergruppen, der korporativen Mitglieder, der im Verbandsgebiet tätigen Fachverbände und der Vorsitzenden bzw. dem Vorsitzenden des Caritasrates sowie der bzw. dem stellvertretenden Vorsitzenden des Caritasrates.

Die Delegiertenversammlung tagt in der Regel einmal im Jahr. Unter anderem wählt sie die Mitglieder des Caritasrates für eine Amtszeit von sechs Jahren. Die Delegiertenversammlung wird von der Vorsitzenden oder dem Vorsitzenden des Caritasrates geleitet.

Dem Caritasrat obliegt die Aufsicht und Kontrolle des Vorstandes. Der Caritasrat wird von seiner oder seinem Vorsitzenden nach Bedarf in Abstimmung mit dem Vorstand einberufen und tagt mindestens viermal im Jahr. Der Caritasrat hat fünf bis neun Mitglieder. Sie werden von der Delegiertenversammlung für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Der Caritasrat wählt aus seiner Mitte eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden sowie eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter. Mitglieder des Caritasrates sind zur Zeit:
Stadtdechant Paul Neumann, Jutta Pottbrock, Jürgen Lefarth, Heinrich Grob, Thomas Leis und Caritasdirektor/Vorstand Dr. Andreas Trynogga.

Vorstand

Als eingetragener Verein steht dem Caritasverband Bottrop ein hauptamtlicher Vorstand vor. Der Vorstand leitet den Caritasverband nach Maßgabe der von den Verbandsorganen festgelegten Grundsätze und Richtlinien in Übereinstimmung mit staatlichen und kirchlichen Rechtsvorschriften und der Verbandssatzung. Als hauptberuflicher Vorstand leitet Dr. Andreas Trynogga die Geschäftsstelle des Caritasverbandes Bottrop.

Ausführliche Informationen zu den Gremien sind der Satzung zu entnehmen.